5 Tipps für den Teichbau

Mit einem Teich werten Sie Ihren Garten auf und schenken ihm eine aufregende Dekoration. Beruhigendes Plätschern im Fischteich oder spannende Lichtinstallation im Naturpool – je nach Gartengröße kann das Element „Wasser“ eindrucksvoll in Szene gesetzt werden.

Tipps für den Teichbau

1. Endlose Möglichkeiten

Den Einheitsteich gibt es nicht. Informieren Sie sich vorher über die vielen verschiedenen Möglichkeiten und lassen Sie sich entweder vom Fachmann beraten oder basteln Sie sich Ihren persönlichen Traumteich selbst zusammen.

2. Der richtige Standort

Bauen Sie Ihren Teich nicht direkt neben einen Baum, da das Laub und die herunterfallenden Äste ständig beseitigt werden müssen. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich die Wurzeln des Baumes von unten durch die Teichfolie bohren.

Gut geplanter Gartenteich

3. Gut geplant

Selbstein kleiner Teich sollte mindestens 70 cm tief sein. Bei großen Poolprojekten sollten Sie sich informieren, ob Sie eventuell eine entsprechende Baugenehmigung der Gemeinde benötigen. Diese brauchen Sie beispielsweise bei einer Teichtiefe von 1,50 m.

4. Teichtechnik

Eine teure Filteranlage ist nicht bei jeder Teichgröße notwendig. Sobald aber Fische oder andere Tiere hier leben sollen, ist ein Filter durchaus empfehlenswert - Kot und Essensreste verschmutzen das Wasser. Moderne Filter können auch energiesparend eingesetzt werden und nur periodisch laufen.

Ein Teich für die Artenvielfalt im Garten

5. Für die Artenvielfalt

Libellen, Wasserkäfer und Frösche fühlen sich in naturnah gestalteten Teichen besonders wohl. Laden Sie tierische Nachbarn in Ihren Garten ein und helfen Sie mit, die Artenvielfalt, gerade in starkbebauten Gegenden, zu erhalten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Teichbau!
Related Posts
  1. Gartenpflanzen des Jahres 2018 Gartenpflanzen des Jahres 2018 Jeden Monat stellen wir eine Gartenpflanze ins Rampenlicht.
  2. Grüne Helden! Grüne Helden! Etwas Frisches und Neues in der Wohnung tut gut, während es draußen noch winterlich trist und eintönig ist. Für langfristige Farbeffekte und vielfältige Pflanzenfreude lohnt sich ein Blick auf Zimmerpflanzen wie Drachenbaum, Efeu, Kakteen Anthur
  3. Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Platzmangel! Überall ist es doch das gleiche - im Kleiderschrank, in der Schuhkiste, im Vorratsraum und natürlich auch im Garten! Gerade in der Stadt müssen Gartenliebhaber kreativ werden. Auf dem Balkon oder im Schrebergarten ist kein Platz für
  4. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem