Immergrüne – Farbe im winterlichen Garten

GartenFlora Tipp der Woche - Nr. 01 | 2018

Der Garten muss im Winter nicht trist und grau sein, und auch Balkon, Terrasse und Hauseingang lassen sich mit Immergrünen verschönern.

Sarcocoa als immergrüne Pflanze im Garten

Viele immergrüne Laubgehölze sind wahre Winterstars, die dem Garten in der kalten Jahreszeit Farbe und Struktur verleihen. Skimmien beispielsweise sind ideale Winterschmuck-Pflanzen, denn viele haben sehr dekorative Knospen in grünlichem Weiß, Rosa oder dunklem Rot! Weil diese schon im Herbst voll ausgebildet sind, sich aber erst im Frühjahr öffnen, punkten diese immergrünen Zwergsträucher mit einer halbjährigen „Blütezeit“.

Skimmia als immergrüne Pflanze im Garten

Ilex, Traubenheide (Leucothoe) und Mittelmeer-Schneeball in Kübeln oder Körben lassen sich gut mit niedrig wachsenden Immergrünen wie Heide, Efeu und roter Scheinbeere unterpflanzen. Kommen die Frühjahrsblüher ins Spiel, ziehen die bepflanzten Töpfe zum Übersommern in eine halbschattige Gartenecke. Zum Herbst können sie wieder in Sichtweite gerückt werden. Falls Immergrüne wie Aukube, Stechpalme, Rhododendron und Mahonie nach zwei oder drei Jahren zu groß werden, finden sie auf einer absonnigen Rabatte ihren neuen Platz.

Leucothoe als immergrüne Pflanze im Garten

Ein wenig bekannter immergrüner Lichtblick ist der Heilige Bambus (Nandina domestica) mit seinem Asia-Flair. Er ist frosthärter als erwartet, solange er fern der Wintersonne wächst. Eindrucksvoll ist die Schmuck-Mahonie ‘Winter Sun’ (Mahonia media) mit riesigen Blättern und auffallenden gelben Blüten, die sich schon vor Weihnachten öffnen. Andere interessante Pflanzen für absonnige Ecken sind die Fleischbeere (Sarcococca humilis) mit kleinen, intensiv duftenden Blüten von Dezember bis März und die Orangenblume (Choisya ternata), die ihre duftenden Blüten ab Mai öffnet. Sie eignet sich für Weinbau-Regionen. Die gelblaubige Sorte ‘Sundance’ sollte sogar besser im Kübel gehalten werden.

Choisya als immergrüne Pflanze im Garten

Einige Immergrüne sind eine ausgezeichnete Quelle für exklusives Schnittgrün: Wenn sie im eigenen Garten wachsen, ist schönes Beiwerk für Sträuße und Gestecke jederzeit frisch zur Hand, beispielsweise Blätter und Triebe von Skimmie, Traubenheide oder Heiligem Bambus. Das Kappen der Triebspitzen sorgt zudem für einen moderaten und dichten Wuchs der Laubschönheiten.

Weiteres zu diesem Thema lesen? Klicken Sie hier!

Jede Woche gibt es tolle neue Gartentipps von GartenFlora!
Related Posts
  1. Gartenpflanzen des Jahres 2018 Gartenpflanzen des Jahres 2018 Jeden Monat stellen wir eine Gartenpflanze ins Rampenlicht.
  2. Grüne Helden! Grüne Helden! Etwas Frisches und Neues in der Wohnung tut gut, während es draußen noch winterlich trist und eintönig ist. Für langfristige Farbeffekte und vielfältige Pflanzenfreude lohnt sich ein Blick auf Zimmerpflanzen wie Drachenbaum, Efeu, Kakteen Anthur
  3. Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Platzmangel! Überall ist es doch das gleiche - im Kleiderschrank, in der Schuhkiste, im Vorratsraum und natürlich auch im Garten! Gerade in der Stadt müssen Gartenliebhaber kreativ werden. Auf dem Balkon oder im Schrebergarten ist kein Platz für
  4. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem