Produkttest | GARDENA Buxusschere

Für Sie getestet

Die Gardena Buxusschere ist ein Akku-Gerät. Damit ist man in Garten seht gut unabhängig von irgendwelchen Kabeln oder Benzinmotoren. Der Akku lädt sich schnell auf und hat eine gute Standzeit. Natürlich ist dies abhängig vom Umfang der zu erledigenden Arbeiten an den Buxuspflanzen.

Gardena Buxusschere

Hier ist mir allerdings schon der erste Nachteil aufgefallen. Nicht alle Akkugeräte vom Hersteller GARDENA haben das gleiche Ladegerät. Es gibt also doch einen gewissen Kabelsalat an den Steckdosen, wenn man gleichzeitig oder nacheinander verschiedene GARDENA Geräte aufladen möchte. Hier wäre eine Vereinheitlichung sehr von Vorteil.

Das Gerät hat eine handliche Größe, liegt gut in der Hand und hat ein angenehmes Gewicht. Dies sind alles gute Voraussetzungen für eine vorzügliche Arbeit.

Buxus
Die Arbeit am Buxus

Mein kleines Buxus-Büschchen ist noch nicht sehr alt, ich wollte ihn nun zum ersten Mal eine gewisse Form geben. Mit der Zeit möchte ich eine Kugel formen und dafür den entsprechenden Schnitt ansetzen. Alle jungen und frischen Triebe haben sich ausgezeichnet schneiden lassen. Sobald aber ein Trieb aus dem Vorjahr zum Schnitt anstand - na ja, ordentlich war das nicht. Triebe mit einem Durchmesser von ca. 4 mm waren für die Schere zu viel, ein leichter Schnitt war nicht möglich. Somit war die Formung der Buxuspflanze doch nicht ganz so gelungen wie erwünscht.

Die Arbeit am Buxus

Insgesamt bin ich mit diesem Gerät nicht zufrieden. Ich würde nur ein "befriedigend" in der Benotung erteilen. Leider! Für gut gewachsene und ältere Pflanzen, die einen ordentlichen Schnitt verlangen, ist dieses Gerät nicht geeignet.

Ich bedanke mich für die Möglichkeit dieses Gerät zu testen recht herzlich.

Mit den besten Grüßen aus Thüringen,
Heike Schneider

Bux im Topf


Sie haben einen jungen Buxus, den Sie in Form bringen möchten? Dann bestellen Sie sich jetzt das Nachfolger-Modell von GARDENA und wählen Sie zwischen den verschiedenen Ausführungen.
Related Posts
  1. Tipps für einen Englischen Rasen Tipps für einen Englischen Rasen Eine dicht bewachsene Wiese, die zum Barfußgehen einlädt ist der Traum vieler Gärtner. Die Engländer haben in Punkto Rasen einfach den Dreh raus. Der viele Regen und das konstante feuchte Klima helfen den Inselbewohnern enorm! Für einen ebenmä
  2. Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Der Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola) ernährt sich vorwiegend, wie der Name es bereits verrät, von den Blättern verschiedener Laubbäume, wie Hasel, Eichen und Birken, aber auch von Kirsch- und Rosenblüten. Als Käfer stellen sie selten e
  3. Alternative Pflanzgefäße und Vasen Alternative Pflanzgefäße und Vasen Upcycling und Recycling sind momentan total im Trend! Die Idee dahinter ist eigentlich ganz einfach: Nehmen Sie etwas, dass Sie nicht mehr nötig haben und geben Sie es einen neuen Nutzen! So können kostensparend und ressourcenschonend neue Dekorati
  4. Gartenhortensien - Farb- und formenreich Gartenhortensien - Farb- und formenreich Bei Hortensien denkt man schnell an rosa, blaue oder weiße Blütenbälle, aber es gibt auch noch ganz andere Typen. Zum Beispiel solche mit kerzen- oder traubenförmigen Blütenständen und tellerförmige mit randständigen Einzelblüten. Hortensien