Rhododendron - Blütenpracht im Frühlingsgarten

GartenFlora Tipp der Woche - Nr. 19 | 2018

Im Mai zeigen sich viele Rhododendren und Azaleen in voller Pracht – der ideale Zeitpunkt also, um Rhododendronparks und Schaugärten zu besuchen. Wer gerne einen Rhododendron für den Garten oder Balkon haben möchte, sieht jetzt in der Baumschule, im Gartencenter oder auf einem Pflanzenmarkt, wie welche Sorte blüht.

Rhododendron yakushimanum Dusty Miller

Rhododendren benötigen feuchten, lockeren Humusboden, der wasserdurchlässig und sauer ist. Starke Wurzelkonkurrenz und stehende Nässe vertragen die schönen Blütengehölze nicht.

Azalee Dr Reichenbach

Wenn der Boden im Garten den Ansprüchen der Rhododendren nicht entspricht, kann er durch Zugabe von organischem Material wie spezieller Rhododendron-Erde oder Humus an die Bedürfnisse der Pflanzen angepasst werden. Eine andere Möglichkeit sind kleinbleibende Sorten, die in Gefäße mit entsprechender Erde gepflanzt werden.

Rhododendron Furnivall s Daughter

Es gibt auch ein großes Sortiment von Rhododendron-Sorten, die auf kalktolerante Unterlagen veredelt wurden. So können viele Rhododendren auch in Gärten wachsen, die früher für diese schönen Pflanzen ungeeignet waren.
Bei jungen großblumigen Rhododendren lohnt es sich, verwelkte Blüten und bei blütenlosen Trieben die Spitzenknospe herauszubrechen. Dadurch bildet jeder Trieb meist drei Neutriebe aus den darunter sitzenden Knospen. Die Pflanzen werden kompakter und blühen reicher.

Gletschernacht

Weiteres zu diesem Thema lesen? Klicken Sie hier!

Jede Woche gibt es tolle neue Gartentipps von GartenFlora!
Related Posts
  1. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem
  2. Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Eine große Eiche kann zwar für kühlenden Schatten in einem heißen Sommer sorgen, aber durch die fehlenden Sonnenstrahlen haben es manche Blumen schwer hier zu blühen. Ob ungewollt oder geplant – jeder Garten hat einige schattige Plätze, die v
  3. Tipps für einen Englischen Rasen Tipps für einen Englischen Rasen Eine dicht bewachsene Wiese, die zum Barfußgehen einlädt ist der Traum vieler Gärtner. Die Engländer haben in Punkto Rasen einfach den Dreh raus. Der viele Regen und das konstante feuchte Klima helfen den Inselbewohnern enorm! Für einen ebenmä
  4. Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Der Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola) ernährt sich vorwiegend, wie der Name es bereits verrät, von den Blättern verschiedener Laubbäume, wie Hasel, Eichen und Birken, aber auch von Kirsch- und Rosenblüten. Als Käfer stellen sie selten e