Spareribs im Big Green Egg

Spareribs werden meistens mit der „3-2-1“-Methode gegart. Mit 3-2-1 wird das Zeitverhältnis der verschiedenen Garphasen angegeben, was also keineswegs heißt, dass Spareribs 3, 2 und 1 Stunde gegart werden müssen. Abhängig von der Temperatur und Dicke der Spareribs können die Garzeiten auch 1,5 Stunden, 1 Stunde und eine halbe Stunde betragen. Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitung: 6 Stunden Für 4 Stränge Spareribs

Zutaten für Spareribs

4 Stränge Spareribs
200 ml Apfelsaft
Barbecuesauce Ihrer Wahl

Für den Rub:

2 EL Paprikapulver
1 EL Cayennepfeffer
3 EL braunen Rohrzucker
1 EL Zwiebelpulver
2 EL Meersalz
1 EL schwarzer Pfeffer
2 TL Knoblauchpulver
1 TL Senfpulver

Erforderliches Zubehör:

Hickory-Holzchips
convEGGtor
Rechteckige Auffangschale
Bratenkorb

Und so geht's

Die Luftzufuhr unten an der Keramik-Basis des Big Green Egg vollständig öffnen. Die Holzkohle im Big Green Egg mit drei Zündwürfeln entzünden und den Deckel ungefähr 12 Minuten geöffnet lassen. Eine Handvoll Hickory-Holzchips in Wasser einweichen.
Inzwischen die Haut auf der Rückseite der Spareribs entfernen, indem man ein ganz flaches Messer zwischen die Haut und den Knochen steckt. Die Haut anheben und mit den Fingern abziehen. Dies bei allen Spareribs wiederholen.
Alle Zutaten für den Rub vermischen. Die Spareribs auf beiden Seiten mit dem Rub einreiben.
Die eingeweichten Holzchips auf die glühende Holzkohle streuen. Den convEGGtor im EGG platzieren und die Auffangschale darauf stellen. Rost einlegen und den Bratenkorb darauf stellen. Die Rippchen in den Bratenkorb stecken und den Deckel des EGG schließen. Den untersten Luftregler bis auf wenige cm schließen und das Einstellrad einige mm öffnen, sodass eine Temperatur von 125 °C erreicht wird. Die Spareribs 3 Stunden räuchern und grillen.
Die Spareribs aus dem EGG nehmen, ein Rippchen mit der runden Fleischseite nach unten auf ein großes Stück Aluminiumfolie legen. Am besten eignet sich hierfür eine extra starke Grill-Aluminiumfolie. Mit einem Viertel des Apfelsaftes übergießen und ein zweites Sparerib darauf legen. Mit derselben Menge Apfelsaft übergießen und die beiden Spareribs gut einpacken. Dies bei den übrigen beiden Spareribs wiederholen.
Alle Aluminiumpäckchen nebeneinander auf den Rost des EGG legen. Bei geschlossenem Deckel 2 Stunden garen lassen.
Aus dem EGG nehmen und die Aluminiumfolie vorsichtig entfernen. Die runde Seite der Spareribs großzügig mit Barbecuesauce bestreichen. Die Spareribs mit der Fleischseite nach oben zurück auf den Rost legen, den Deckel des EGG schließen und 1 Stunde garen lassen. Eventuell gewaschene Süßkartoffeln auf den Rand des Rostes legen und als Beilage mitrösten.
Spareribs und eventuell die gerösteten Süßkartoffeln aus dem EGG nehmen, und die Rippchen nach Belieben nochmals mit der Barbecuesauce bestreichen.


Dieses Rezept wurde für Sie von unserem Winterträume Aussteller Big Green Egg geschrieben.


Big Green Egg
Related Posts
  1. 5 Anfängerfehler beim Zwiebelpflanzen vermeiden 5 Anfängerfehler beim Zwiebelpflanzen vermeiden Das Pflanzen von Blumenzwiebeln und Knollen ist im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht. Und es macht Spaß, denn dabei steigt schon die Vorfreude auf das blühende Ergebnis im nächsten Frühjahr. Weil sich Tulpenzwiebeln und Co so zuverlässig zu
  2. Wann ist die Pflanzzeit für frühblühende Blumenzwiebeln? Wann ist die Pflanzzeit für frühblühende Blumenzwiebeln? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, für ein buntes Blütenmeer im Frühling zu sorgen. Idealerweise pflanzen Sie die Zwiebeln schon im Herbst, dann sind sie bis zum Frühjahr gut eingewachsen und blühen in voller Pracht.
  3. Vorstellung der Selbstversorgerin Susanne Oswald aus Neuried – Ichenheim Vorstellung der Selbstversorgerin Susanne Oswald aus Neuried – Ichenheim Ich habe bereits als Kind im Garten meiner Tante genascht und die Liebe zu selbst angebauten Lebensmitteln entwickelt. Einen eigenen Garten gab es aber erst mit etwa 30. Zwischendurch musste ich dann noch mal drei Jahre ohne Garten aushalten. Diese G
  4. Eine Igelburg für den Wildtierschutz Eine Igelburg für den Wildtierschutz Mit der Gestaltung und Pflege des Gartens kann den Tieren im Winter geholfen werden. Pflanzen können den Igeln Schutz bieten – aber nur, wenn sie erst nach dem Winter zurückgeschnitten werden. Laub- und Reisighaufen können als Winterquartier fü