Tipps für den Topfgarten

GartenFlora Tipp der Woche - Nr. 22 | 2016 

Mit den richtigen Pflanzen kann sogar ein kleiner Balkon zu einem wunderbaren Mini-Garten werden.

Calibrachoa und Sutera

Ein Balkon mit vielen Pflanzen kann ein schöner Gartenersatz sein. Weil Töpfe, Kästen und Kübel den Wurzeln jedoch meistens weniger Raum bieten als ein Gartenbeet, ist es besonders wichtig, auf die passende Pflanzenzusammenstellung, die richtige Erde und die geeigneten Gefäße zu achten.

Alle Pflanzen, die in einem Gefäß miteinander kombiniert werden, sollten ähnliche Licht-, Wasser- und Nährstoffbedürfnisse haben. Zu berücksichtigen ist darüber hinaus auch die Wuchsform und der Ausbreitungsdrang. Am einfachsten ist darum natürlich das Bepflanzen eines Gefäßes mit einer einzigen Sorte.

Beinahe wie Mini-Gärten wirken abwechslungsreich bepflanzte Kästen und Kübel. Für reizvolle Spannung sorgt z. B. die Kombination aufstrebender Leitpflanzen wie Vanilleblume, Mehl-Salbei oder Ziertabak mit ebenbürtigen buschigen bis hängenden Sorten.

Tontöpfe und Schaufel

Hanging Baskets eignen sich gut, um auch den „Luftraum“ zu nutzen. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Gemüsesorten, die sich für die Bepflanzung von Hanging Baskets eignen.

Einjährige Kletterpflanzen sind wie geschaffen, um jetzt noch rasch einen dekorativen Sichtschutz zu schaffen. Dafür braucht’s ein einfaches Spalier, es genügen aber auch ein paar lange Bambusstäbe oder gespannte Schnüre.

Stauden sind ideal für den, der nicht jedes Jahr neu pflanzen will. So manche kleinbleibende Staude fühlt sich auch auf dem Balkon wohl und blüht im nächsten Jahr erneut.

Gräser, kleine Nadelbäumchen sowie Laubgehölze wie Efeu oder Euonymus können ebenfalls eine schöne Ergänzung für den Garten im Topf sein.

Weiteres zu diesem Thema lesen? Klicken Sie hier.

Jede Woche gibt es tolle neue Gartentipps von GartenFlora!
Related Posts
  1. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem
  2. Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Eine große Eiche kann zwar für kühlenden Schatten in einem heißen Sommer sorgen, aber durch die fehlenden Sonnenstrahlen haben es manche Blumen schwer hier zu blühen. Ob ungewollt oder geplant – jeder Garten hat einige schattige Plätze, die v
  3. Tipps für einen Englischen Rasen Tipps für einen Englischen Rasen Eine dicht bewachsene Wiese, die zum Barfußgehen einlädt ist der Traum vieler Gärtner. Die Engländer haben in Punkto Rasen einfach den Dreh raus. Der viele Regen und das konstante feuchte Klima helfen den Inselbewohnern enorm! Für einen ebenmä
  4. Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Wenn der Gartenlaubkäfer kommt… Der Gartenlaubkäfer (Phyllopertha horticola) ernährt sich vorwiegend, wie der Name es bereits verrät, von den Blättern verschiedener Laubbäume, wie Hasel, Eichen und Birken, aber auch von Kirsch- und Rosenblüten. Als Käfer stellen sie selten e