Alle Katalogs
Gartenberatung Expertentipps Tomaten züchten im Genialen Gemüsegarten – erfrischend anders!
Expertentipp von
Der Geniale Gemüsegarten

Tomaten züchten im Genialen Gemüsegarten – erfrischend anders!  


Letzte Woche Schnee, heute 21° Grad. Wir lassen uns davon nicht mehr ins Bockshorn jagen und legen los. Für mich ist jetzt Frühling und das hat - unabhängig von der Wahl für Wollmütze oder Short - auch was damit zu tun, dass es jetzt höchste Zeit ist für die Aufzucht von Tomaten im Genialen Gemüsegarten. Und das heißt: Auf auf zum fröhlichen Vorziehen!


Machen Sie mit, ich zeige Ihnen wie es geht im Genialen Gemüsegarten!   


Tomaten Beginn September

Tomaten kann man im Genialen Gemüsegarten sehr leicht und angenehm züchten indem man die Pflanzen am Kletterspalier nach oben lenkt. Je nachdem, wie groß die Ausbeute sein soll, reichen 1-2 Felder im Beetkasten völlig. Ich bestücke nie mehr als 2 Felder mit Tomaten und zu viert ernten wir so viele Früchte davon, dass sie meinen Jungs am Ende der Saison beinahe wieder zu den Ohren herauskommen...(gefühlt versteht sich, nicht wirklich ;-)


Soll Ihr Beetkasten im Sommer also in etwa so aussehen wie auf meinem Foto oben, dann müssen Sie jetzt schleunigst aktiv werden! Tomatenpflanzen brauchen nämlich viel Wärme und Zeit, bis sich Früchte herausbilden. Im Prinzip müsste man für eine Ernte im Sommer schon im März/April mit aussäen beginnen. Aber dann ist es in unseren Breitengraden draußen natürlich noch viel zu kalt für Tomaten.


Also bietet es sich an, Tomaten drinnen vorzuziehen!


Tomantenkeimlinge

Sobald die Keimlinge kräftig genug sind, müssen die stärksten unter ihnen pikiert werden, also in eigene kleine Töpfchen umgepflanzt werden. Wochen später erst und sicherlich nachdem die Eisheiligen Mitte Mai hinter uns liegen, wenn die Tomatenkeimlinge  inzwischen zu richtigen kleinen Pflänzchen herangewachsen sind, können sie nach draußen in den Pflanzkasten „umziehen“. 

Ein geradezu magischer Moment im Leben des Genialen Gemüsegärtners, Sie werden sehen :-)


Mit etwas Glück und etwas Sonne kann man im Juli bereits von den ersten Früchten naschen.


Aber gut, da sind wir noch nicht!


Wir starten also mit Vorziehen auf der Fensterbank und das mache ich super praktisch und sauber in Plastikdosen auf einer Schicht Vermiculit:  



Ich persönlich finde es total spannend, Tomatensamen aus einer frischen Tomate vorzuziehen. Dafür gönne ich mir eine besonders leckere Sorte aus dem Fachhandel und verfahre wie in meinem Filmchen gezeigt.


Aber Achtung, hierbei gilt zu beachten, dass es sich bei den Tomaten aus dem Handel um Hybride handelt; die Pflanzen, die aus den Samen entstehen, besitzen somit nicht genau die gleichen Eigenschaften wie das Original. Mich stört das nicht und ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit meiner Aufzucht aus frischen Tomaten gemacht. Aber es kann theoretisch auch mal weniger gut gelingen.  


Wer nicht so experimentierfreudig ist, für den ist die Auswahl an Tomatensamen im Handel beinahe unerschöpflich. Für die Aufzucht im Genialen Gemüsegarten muss allerdings bei der Wahl in Betracht gezogen werden, dass eine nicht zu kompakt-wachsende Pflanze ausgesucht wird, denn im Genialen Gemüsegarten werden die Tomatenpflanzen nach oben gelenkt.


Zu 100% tauglich für die Methode des Genialen Gemüsegartens ist die Tomatenpflanze Red Cherry-Cérise aus unserem Kletterpflanzen-Paket - für diejenigen, die auf Nummer sicher gehen wollen. Ausprobieren lohnt sich sicherlich!   

Ich wünsche Ihnen eine gelungene Tomatenzucht und eine herrlich üppige Ernte in Ihrem Gemüsegarten.   


Dieser Expertentipp wurde für Sie von Uta Grünwald von unserem Gartenträume Partner Der Geniale Gemüsegarten geschrieben.



Das Sortiment von Der Geniale Gemüsegarten bei Gartenträume

25,00 € inkl. MwSt.
49,95 € inkl. MwSt.
29,00 € inkl. MwSt.