Das Wildblumenbeet im eigenen Garten

Ein verwunschener Wildgarten - ein Traum für England- und Romantikfans! Dabei ist eine einfache bunte Blumenwiesen, die irgendwann mal ausgesät wurde noch lange nicht das Ende der Fahnenstange, wenn es um ein echtes Wildblumenbeet geht!

Ein Wildblumenbeet ist besonders pflegeleicht und bleibt trotzdem jahrelang artenreich und wunderschön. Gerade Gartennützlinge, wie Schmetterlinge und Bienen freuen sich über die blumige Abwechslung.  

Blumenauswahl für das Wildblumenbeet

Tipps für den Erfolg Ihres Wildblumenbeetes

Der beste Zeitpunkt, um ein Wildblumenbeet zu pflanzen liegt zwischen September und Oktober oder März bis April. Je nach Pflanze sollte also hier die erste gewissenhafte Entscheidung getroffen werden. Die Größe des Geldbeutels spielt eine weitere ausschlaggebende Rolle! Wildblumensamen sind preiswert, können sich jedoch nicht gegen Unkrautsamen im Boden durchsetzen. Junge Pflanzen im Topf sind deutlich teurer, aber mit ihnen kann das Beet viel kontrollierter angelegt werden. 

Baldrian im Wildblumenbeet

Welche Pflanzen passen in ein Wildblumenbeet?

Eine Faustregel besagt, dass etwa 9 Pflanzen auf ein Quadratmeter Boden passen. Dabei sollte immer eine hochwachsende, herausstechende Pflanze dabei sein, drei mittelhohe und fünf bodendeckende. So erhält man den besten Mix für ein volles, blumiges Wildbeet.

Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Je nach Pflanzengröße muss diese Rechnung angepasst werden. Beispielsweise sind Baldrian, Engelwurz, Fenchel, Königskerzen und Mädesüs sehr groß. Sie nehmen gleich den Platz von drei bis vier normalgroßen Pflanzen ein. Andersherum gibt es auch kleinere Wildblüher, wie Frühlingsfingerkraut, Schlüsselblume, Thymian und Veilchen.

Um ein besonders spannendes Bild das ganze Jahr über zu kreieren, sollte für jede Jahreszeit entsprechend blühende Pflanzen eingeplant werden.

Engelwurz im Wildblumenbeet

Blumenauswahl für ein Wildblumenbeet im Spätsommer

  • Bartfaden (Penstemon) 
  • Karpaten-Glockenblume (Campanula carpatica) 
  • Kleinblütige Bergminze (Calamintha nepeta)
  • Ostasiatische Riesenysop (Agastache rugosa) 
  • Quirlblättriges Mädchenauge (Coreopsis verticillata )
  • Riesen-Glockenblume (Campanula lactiflora)
  • Steppen-Salbei (Salvia nemorosa)

Steppen-Salbei im Wildblumenbeet

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Aussuchen der Blumen für Ihr Wildblumenbeet! 

Related Posts
  1. Gartenpflanzen des Jahres 2018 Gartenpflanzen des Jahres 2018 Jeden Monat stellen wir eine Gartenpflanze ins Rampenlicht.
  2. Grüne Helden! Grüne Helden! Etwas Frisches und Neues in der Wohnung tut gut, während es draußen noch winterlich trist und eintönig ist. Für langfristige Farbeffekte und vielfältige Pflanzenfreude lohnt sich ein Blick auf Zimmerpflanzen wie Drachenbaum, Efeu, Kakteen Anthur
  3. Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Mischbeete für den kleinen Gemüse- und Obstgarten Platzmangel! Überall ist es doch das gleiche - im Kleiderschrank, in der Schuhkiste, im Vorratsraum und natürlich auch im Garten! Gerade in der Stadt müssen Gartenliebhaber kreativ werden. Auf dem Balkon oder im Schrebergarten ist kein Platz für
  4. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem