Schöne Stauden für den Wasserrand

GartenFlora Tipp der Woche - Nr. 33 | 2016

Am Wasser, im mehr oder weniger sumpfigen Uferbereich, sind ganz andere Pflanzen gefragt als an den übrigen, normalfeuchten oder gar trockenen Gartenplätzen.

Wasserstauden Iris

Pflanzen für ruhige feuchte Standorte an einem Bachlauf oder an einem kleinen Teich sind eine harmonische und natürlich anmutende Verbindung zwischen dem glitzernden Wasser und dem Garten.

Manche Pflanzen gedeihen an feuchten, sogar sumpfigen Stellen überraschend gut. Einige, wie Weiderich, Tibet- oder Rosenprimel, offenbaren ihre wahre Schönheit sogar erst bei ausreichender Bodenfeuchte in feuchten Nischen am Bachlauf ebenso wie im Moorbeet oder Miniteich.

Wasserstauden Blaue Iris

Was alle diese Pflanzen nicht vertragen, sind permanente Duschen von der Intensität eines Schlagregens. Das mögen übrigens auch echte Wasserpflanzen, wie Seerosen, nicht. So hat es wenig Zweck, im Bereich eines Wasserfalles oder Springbrunnens eine grüne Gesellschaft dauerhaft etablieren zu wollen.

Am Rand von stillen oder nur gemächlich fließenden Gewässern entwickeln sich dagegen sogar heikelste Gewächse sehr gut. Für ein abwechslungsreiches Bild sorgen Kombinationen von aufstrebend wachsende Arten wie Wiesen-Iris, Wollgras, Zwergbinse oder Weiderich mit flach über Steine und Ränder sich ausbreitenden Pflanzen wie dem Pfennigkraut.

Schön und ausdauernd blühende Besiedler von dauerfeuchten Plätzen sind Sumpf-Dotterblume, Kardinals-Lobelie, Sumpf-Siegwurz, Glocken-Primel, Mädesüß oder Gauklerblume.
Wo es reichlich Wasser und Pflanzennahrung gibt, geht das Wachstum rasant voran. Wenn die Verhältnisse beengt sind, sollte auf Wucherer wie Wiesen-Knöterich, Gold-Felberich oder Wollgras verzichtet werden.

Wasserstauden Knabenkraut

Für kleine Schätze, wie Knabenkraut oder Rosenprimel, empfiehlt sich ein Séparée, wo sie völlig unbedrängt wachsen können.

Weiteres zu diesem Thema lesen? Klicken Sie hier.

Jede Woche gibt es tolle neue Gartentipps von GartenFlora!
Related Posts
  1. Rote Früchte im Winter Rote Früchte im Winter Pflanzen mit roten Blättern, roten Früchten oder roter Rinde können im winterlichen Weiß oder Grau ein besonders schöner Blickfang sein. Manche Gehölze mit roten Beeren sind auch für Vögel eine wichtige Futterreserve, wenn sich der Winter dem
  2. Schattenspendende Lösungen für heiße Tage Schattenspendende Lösungen für heiße Tage Mit diesen sechs Gestaltungsideen richten Sie schattenspendende Ruhezonen in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse ein.
  3. Die bekannteste Art aus der Familie der Marienkäfer Die bekannteste Art aus der Familie der Marienkäfer Ein bekanntes Glückssymbol, das Insekt des Jahres 2006 und der erste Nützling, der in der biologischen Schädlingsbekämpfung eingesetzt wurde – kein Wunder also, dass der Siebenpunkt-Marienkäfer so bekannt ist. Bei Kindern sind die roten Käfer
  4. Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Gartengestaltungstipps für dunkle Standorte Eine große Eiche kann zwar für kühlenden Schatten in einem heißen Sommer sorgen, aber durch die fehlenden Sonnenstrahlen haben es manche Blumen schwer hier zu blühen. Ob ungewollt oder geplant – jeder Garten hat einige schattige Plätze, die v